Sicher Radfahren mit Pedalino

Gemein­sam mit dem Bran­den­bur­gi­schen Fahr­rad­ver­band und dem Kreis­sport­bund Dah­me-Spree­wald haben unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler der 4. Jahr­gangs­stu­fe vor den Herbst­fe­ri­en gezeigt, was sie auf dem Fahr­rad kön­nen und wie viel Spaß das siche­re Rad­fah­ren machen kann.

Das Haupt­ziel die­ses Pro­jekts ist das Ler­nen mit und in der Grup­pe. Unse­re Kin­der wer­den ermu­tigt, sich gegen­sei­tig zu unter­stüt­zen und von­ein­an­der zu ler­nen. Dies schafft nicht nur eine star­ke Gemein­schaft, son­dern sorgt auch für ein umfas­sen­des Ver­ständ­nis des siche­ren Radfahrens.
Ein wich­ti­ger Aspekt des Peda­li­no-Pro­jekts ist die Moti­va­ti­on. Unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler sind hoch­mo­ti­viert, neue Fähig­kei­ten auf dem Fahr­rad zu erler­nen und ihre bestehen­den Kennt­nis­se zu ver­tie­fen. Die Aus­sicht auf span­nen­de Aben­teu­er auf zwei Rädern ist für sie ein gro­ßer Ansporn.

Der Schlüs­sel zum Erfolg des Pro­jekts liegt jedoch im Spaß. Wir glau­ben fest dar­an, dass Ler­nen eine unter­halt­sa­me Erfah­rung sein soll­te, und das Peda­li­no-Pro­jekt macht genau das mög­lich. Mit Spie­len, Her­aus­for­de­run­gen und span­nen­den Akti­vi­tä­ten auf dem Fahr­rad wird das Ler­nen zu einem Aben­teu­er, das die Kin­der begeistert.
Die Sicher­heit steht dabei immer im Vor­der­grund. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler ler­nen nicht nur, wie man rich­tig fährt und lenkt, son­dern auch, wie man sich in ver­schie­de­nen Ver­kehrs­si­tua­tio­nen sicher ver­hält. Die­ses Wis­sen ist von unschätz­ba­rem Wert und trägt dazu bei, dass unse­re Kin­der sich im Stra­ßen­ver­kehr selbst­be­wusst und sicher bewe­gen können.

Wir sind stolz auf die Fort­schrit­te und Erfol­ge unse­rer Schü­le­rin­nen und Schü­ler im Rah­men des Peda­li­no-Pro­jekts. Es zeigt, wie wich­tig es ist, in die Ver­kehrs­er­zie­hung und das siche­re Rad­fah­ren zu inves­tie­ren, und wie viel Freu­de und Begeis­te­rung dies bei unse­ren Kin­dern weckt.

Das Team der Montesso­ri Grundschule 
Königs Wus­ter­hau­sen der FAWZ gGmbH

3 Wochen Schule und schon so viel passiert

In den letz­ten drei Wochen ist in unse­rer Schu­le schon unglaub­lich viel pas­siert! Unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Jahr­gän­ge 4 bis 6 haben im Kunst­un­ter­richt beein­dru­cken­de Ein­li­ni­en­bil­der in leben­di­gen Far­ben geschaf­fen. Die Ergeb­nis­se zei­gen das krea­ti­ve Poten­zi­al unse­rer jun­gen Talente.

Beson­ders auf­re­gend war der Start des Peda­li­no-Pro­jekts, bei dem wir eng mit dem Bran­den­bur­gi­schen Fahr­rad­ver­band und dem Kreis­sport­bund Dah­me-Spree­wald zusam­men­ar­bei­te­ten. Unse­re Viert­kläss­le­rin­nen und Viert­kläss­ler hat­ten die Gele­gen­heit zu zei­gen, was sie auf dem Fahr­rad können.

Krea­tiv ging es wei­ter. In einem Upcy­cling-Pro­jekt haben wir Tas­sen einen neu­en Zweck gege­ben, indem wir sie in Pflanz­ge­fä­ße für Suk­ku­len­ten umge­wan­delt haben. Die­se Pflan­zen sind nicht nur ästhe­tisch anspre­chend mit ihren fas­zi­nie­ren­den Mus­tern, son­dern benö­ti­gen auch wenig Was­ser, was uns eine wich­ti­ge Lek­ti­on in Nach­hal­tig­keit ver­mit­telt. Unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler haben außer­dem in einer span­nen­den „Kos­mi­schen Erzäh­lung” mehr über Pflan­zen und Foto­syn­the­se erfahren.

Und unse­re Lern­grup­pe Grün hat­te einen ganz beson­de­ren Gast in ihrem Urlaubs­kreis: Schul­hund Flo­cke. Der Name wur­de in einer demo­kra­ti­schen Abstim­mung gewählt, und auf­grund sei­ner geschlechts­neu­tra­len Aus­rich­tung kön­nen sich alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler glei­cher­ma­ßen mit Flo­cke identifizieren. 
Flo­cke ist nicht nur ein treu­er Beglei­ter, son­dern unter­stützt die Kin­der auch beim Ler­nen, bei Aus­ein­an­der­set­zun­gen und ist immer zur Stel­le, um Trost zu spenden.

In nur drei Wochen haben unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler also bereits vie­le span­nen­de Erfah­run­gen gemacht und neu­es Wis­sen erwor­ben. Wir sind gespannt auf die kom­men­den Wochen und die Aben­teu­er, die noch auf uns warten.

 

Das Team der Montesso­ri Grundschule 
Königs Wus­ter­hau­sen der FAWZ gGmbH