Unsere Osterferien 2015

In der Woche vor Ostern bas­tel­ten wir mit Vor­freu­de auf die Oster­fei­er­ta­ge gemein­sam mit den Kin­dern. Hier konn­ten die Kin­der ihre hand­werk­li­chen Fähig­kei­ten aus­le­ben. Dazu gab es die ver­schie­dens­ten Ange­bo­te, wie z. B. Schmet­ter­lin­ge bas­teln,  Oster­körb­chen aus Papier her­stel­len, Eier­wär­mer aus Filz nähen und gestal­ten oder Oster­bom­meln herstellen.

Immer wie­der ein Erleb­nis war unser Aus­flug ins Schwimm­bad „Wild­o­ra­do”. Wir nutz­ten die viel­fäl­ti­gen Ange­bo­te der Bewe­gung und hat­ten dabei viel Spaß.

Nach den erhol­sa­men Oster­ta­gen ging es wei­ter mit einem Kino­be­such nach Königs Wus­ter­hau­sen ins Capi­tol. Dort sahen wir den Film „Pad­ding­ton”.

Ein beson­de­res High­light für die Kin­der war der Strei­chel­zoo. Hier konn­ten sich die Kin­der ganz behut­sam den Tie­ren nähern und auch füttern.

Wir lie­fen dann wei­ter durch den Vari-Wald und gin­gen auf Tuch­füh­lung mit den zutrau­li­chen Tie­ren. Auf dem Boden machen Varis zwar eine eher schwer­fäl­li­ge Figur, bewei­sen sich dafür jedoch auf Bäu­men als wah­re Klet­ter- und Springmeister.

Vom Vari-Wald ging es wei­ter am Dick­häu­ter­haus vor­bei zum Raub­tier­haus/Al­fred-Brehm-Haus. Hier erwar­te­ten uns die Raub­kat­zen wie Löwen, Tiger, Puma und Leoparden.

In der Tro­pen­hal­le im Raub­tier­haus beob­ach­te­ten wir die Fische im gro­ßen Teich.

Der Weg führ­te uns wei­ter zum Kro­ko­dil­haus. Hier ent­deck­ten wir gefähr­li­che Kro­ko­di­le, Rie­sen­schild­krö­ten und gif­ti­ge Schlangen.

Nach unse­rem anstren­gen­den Fuß­marsch steu­er­ten wir zum Abschluss den belieb­ten Spiel­platz an und mach­ten eine lan­ge Pause.

Am 5. Feri­en­tag haben wir lecke­re Kek­se geba­cken. Super lecker!

Am Nach­mit­tag nutz­ten die Kin­der die aus­rei­chen­den Bewe­gungs­an­ge­bo­te auf dem Hof.

Am letz­ten Feri­en­tag mach­ten wir eine Wald­wan­de­rung, gin­gen auf Erleb­nis­rei­se und genos­sen das Naturspektakel.

Wir hat­ten alle gemein­sam schö­ne und vor allem erleb­nis­rei­che Feri­en. Einen gro­ßen Dank an alle Erzie­he­rin­nen, die mit den Kin­dern unter­wegs waren.

Sabi­ne Dom­maschk
Erzie­he­rin