Olá Portugal!

Gespannt fuh­ren vier Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter der FAWZ im Rah­men von Eras­mus+ zu einer Fort­bil­dung nach Por­tu­gal. Von der Montesso­ri Grund­schu­le Königs Wus­ter­hau­sen waren Frau Janetz­ky und Frau Babies mit dabei. Für die Gesamt­schu­le mit gym­na­sia­ler Ober­stu­fe Wol­ters­dorf haben Frau Eick und Herr Mel­ni­kov teilgenommen. 

In einem sehr pra­xis­na­hen Semi­nar lern­ten wir mit 26 Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern aus Deutsch­land und Öster­reich aller­lei rund um das The­ma Film und dem Erstel­len von Fil­men mit Schü­le­rin­nen und Schü­lern im Unter­richt. Die Band­brei­te reich­te von den unter­schied­li­chen Jobs an einem Film­set, über die Erstel­lung von Dreh­bü­chern, die Ent­wick­lung der Rol­len eines Films und das Fil­me­quip­ment, bis zum Ein­satz unter­schied­li­cher Auf­nah­me­an­sich­ten und dem Schnei­den eines Films. Ziel war es, in Klein­grup­pen, aus klei­nen Film­se­quen­zen einen Film zu erstel­len und zu ver­to­nen. Die Prä­sen­ta­ti­on am Ende der Woche wur­de mit viel Applaus sei­tens der ande­ren Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern sowie der Dozen­ten belohnt. 
Aber auch Land, Leu­te und Kul­tur stan­den auf unse­rem Stun­den­plan und so konn­ten wir bei vie­len gut orga­ni­sier­ten Aus­flü­gen und Ver­an­stal­tun­gen vor Ort unter ande­rem den Fado­k­län­gen einer erst 16-jäh­ri­gen Sän­ge­rin lau­schen, die Burg der Stadt Sil­ves besich­ti­gen, mit dem Boot über die Wel­len hüp­fend die Grot­ten der Algar­ve bestau­nen und ein Wein­gut besuchen. 
Der Aus­tausch mit den ande­ren Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern war gewinn­brin­gend und lus­tig, denn zum Vor­stel­len der eige­nen Hei­mat­re­gi­on hat­ten sich alle etwas ein­fal­len lassen.

So ver­ging die Zeit sehr schnell und wir kön­nen sagen: Es hat sich gelohnt!

Nico­le Janetz­ky – Schul­lei­te­rin der Montessori 
Grund­schu­le Königs Wus­ter­hau­sen der FAWZ gGmbH


För­der­hin­weis:
 

Haf­tungs­aus­schluss:

Die Ver­ant­wor­tung für den Inhalt [die­ser Ver­öf­fent­li­chung] trägt allein die Verfasserin/der Ver­fas­ser; die Kom­mis­si­on haf­tet nicht für die wei­te­re Ver­wen­dung der dar­in ent­hal­te­nen Angaben.”

 

Erasmus+ Schulbildung

Seit 2014 för­dert Eras­mus+ per­sön­li­che Begeg­nun­gen, digi­ta­len Aus­tausch und gemein­sa­me Pro­jek­te für Schu­len, Vor­schu­len und Kitas aus ganz Euro­pa. Tau­sen­de Lehr­kräf­te, Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus Deutsch­land haben Euro­pa dadurch ganz neu erlebt und kennengelernt.

Kofinanziert EUErasmus+

 

 

 

 


Die Ein­rich­tun­gen und Schu­len der Fürs­ten­wal­der Aus- und Wei­ter­bil­dungs­zen­trum gGmbH sind bei Eras­mus+ als Kon­sor­ti­um für das Pro­gramm 2021–2027 akkre­di­tiert worden.

Im Rah­men des­sen füh­ren unse­re Ein­rich­tun­gen und Schu­len fort­an span­nen­de und nach­hal­ti­ge inter­kul­tu­rel­le Begeg­nun­gen, Pro­jek­te und Mobi­li­tä­ten mit diver­sen Schwer­punk­ten von sozia­ler Inklu­si­on über digi­ta­len Wan­del bis hin zum „grü­nen” Den­ken und Han­deln durch.

Unter­stüt­zung erhal­ten Sie dabei vom Päd­ago­gi­schen Aus­tausch­dienst (PAD) im Sekre­ta­ri­at der Kul­tur­mi­nis­ter­kon­fe­renz. Der PAD ist eine von vier Natio­na­len Agen­tu­ren, die in Deutsch­land das EU-Pro­gramm Eras­mus+ umset­zen und ist spe­zi­ell für den Bereich Eras­mus+ Schul­bil­dung verantwortlich.


Haf­tungs­aus­schluss:
„Die Ver­ant­wor­tung für den Inhalt [die­ser Ver­öf­fent­li­chung] trägt allein die Verfasserin/der Ver­fas­ser; die Kom­mis­si­on haf­tet nicht für die wei­te­re Ver­wen­dung der dar­in ent­hal­te­nen Angaben.”