Markttreiben und Shopping im Englischunterricht

Im Eng­lisch­un­ter­richt unse­rer 5. Jahr­gangs­stu­fe herrsch­te emsi­ger Markt­tru­bel, denn es durf­te alles mit­ge­bracht wer­den rund um das The­ma „Shop­ping“.

Han­dys, Obst, Back­wa­ren, Bücher und sogar ech­te Kas­sen kamen zum Ein­satz. In Dia­lo­gen wur­den eng­li­sche Gesprä­che sowie gro­ße Schau­spiel­küns­te zwi­schen Käu­fern und Ver­käu­fern oder gas­tro­no­mi­schem Per­so­nal und Gäs­ten dar­ge­bo­ten. Natür­lich wur­de ganz pro­fi­mä­ßig mit Pfund und Pen­nys bezahlt. Einem Shop­ping­be­such auf dem Cam­den Mar­ket in Lon­don steht nun nichts mehr im Wege.

Frau Babies
Leh­re­rin für Eng­lisch