Blaumeisen nisten in unseren Abschlussgeschenken

Mei­sen mögen nicht nur Bäu­me, son­dern auch die Abschluss­ge­schen­ke unse­rer 6.-Klässler vom letz­ten Jahr: selbst­ge­bau­te fröh­lich bun­te Nist­käs­ten in den Far­ben unse­rer Lerngruppen.

Schnell wur­den gute Plät­ze für die Nist­käs­ten auf dem Schul­hof gefun­den und vom Haus­meis­ter Frank an Erle, Pap­pel und Co. angebracht.

In den Nist­käs­ten kön­nen Mei­sen nicht nur ent­spannt brü­ten, viel mehr fin­den sie den Groß­teil ihrer Nah­rung auf den gro­ßen schö­nen Bäu­men. Wäh­rend des bun­ten Hof­pau­sen­ge­wu­sels geneh­mi­gen sich die Blau­mei­sen ein paar Eta­gen höher dem­entspre­chend das eine oder ande­re Würmchen.

Da Blau­mei­sen den Groß­teil ihrer Zeit mit Nah­rungs­su­che ver­brin­gen, bekom­men unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler die Mei­sen recht häu­fig zu Gesicht. Dabei ist die­se schö­ne Natur­auf­nah­me einer Blau­mei­se am Nist­kas­ten der Lern­grup­pe Rot entstanden. 

Flug-Blaumeise-vom-NistkastenWir jubeln! End­lich Leben in unse­ren Nistkästen 🙂

Frau Babies
Fach­leh­re­rin für Englisch

Wir werden digital

Seit Beginn der Pan­de­mie zeig­te sich klar, dass wir einen Schritt in die Rich­tung des digi­ta­len Ler­nens machen müs­sen. Für alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler der FAWZ-Schu­len bedeu­tet es, dass sie ab dem kom­men­den Schul­jahr mit einem End­ge­rät aus­ge­stat­tet werden.

Wir Päd­ago­gin­nen und Päd­ago­gen der Montesso­ri Grund­schu­le Königs Wus­ter­hau­sen und der Frei­en Montesso­ri Grund­schu­le Han­gels­berg arbei­ten eng zusam­men und berei­ten uns best­mög­lich dar­auf vor. Wir bil­den uns ste­tig wei­ter und pla­nen gemein­sam einen sanf­ten Ein­stieg für die Schü­le­rin­nen und Schü­ler im Umgang mit dem neu­en Medium.

Unser Ziel ist es die digi­ta­len End­ge­rä­te in Ver­bin­dung mit der Montesso­ri-Päd­ago­gik in unse­ren Schul­all­tag zu inte­grie­ren. Päd­ago­gin­nen und Päd­ago­gen sowie die IT-Abtei­lung saßen oft zusam­men, um dar­über zu bera­ten, wie wir gemein­sam die­sen Schritt ange­hen. Im Lau­fe die­ser Zeit ent­stand ein „Tablet-Füh­rer­schein“ für die Klas­sen­stu­fe 1–3 und ein „Lap­top-Füh­rer­schein“ für die Klas­sen­stu­fe 4–6.

In klei­nen Schrit­ten knüp­fen wir an die indi­vi­du­el­len Erfah­run­gen der Schü­le­rin­nen und Schü­ler im Umgang mit digi­ta­len Medi­en an.

Der „Tablet-Führerschein“

Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Jahr­gangs­stu­fe 1–3 arbei­ten mit einem Tablet, wel­ches mit einer Stoß­schutz­hül­le aus­ge­stat­tet ist.
Auf den Gerä­ten wird eine kind­ge­rech­te Such­ma­schi­ne instal­liert, für den gesi­cher­ten Zugang zum Inter­net, sowie Schreib­pro­gram­me, Lern­pro­gram­me (z.B. Anton-App) und bei Bedarf auch digi­ta­le Schulbücher.

Inhalt des „Tablet-Füh­rer­scheins“ ist der sach­ge­rech­te und siche­re Umgang mit dem Gerät, die Arbeit mit den instal­lie­ren Lern- und Schreib­pro­gram­men, das Umset­zen der zusam­men erstell­ten „Nut­zungs­re­geln und Neti­quet­ten“ und auch die Arbeit mit der kind­ge­rech­ten Suchmaschine.

Die Anfor­de­run­gen sind alters­ent­spre­chend erar­bei­tet und mit den Päd­ago­gin­nen und Päd­ago­gen auf die jewei­li­gen Jahr­gangs­stu­fen, sowie indi­vi­du­ell abge­stimmt. Dies gilt für bei­de „Füh­rer­schei­ne“.

In den kom­men­den Jah­ren kön­nen die Inhal­te der „Füh­rer­schei­ne“ ange­passt und bei Bedarf erwei­tert werden.

Der „Laptop-Führerschein“

Im Jahr­gang 4–6 arbei­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler mit einem Lap­top mit Tablet-Funktion.
Auf die­sen Gerä­ten wird im Ver­gleich zu den Tablets die Such­funk­ti­on erwei­tert. Gleich­zei­tig wird es Ein­schrän­kun­gen zur siche­ren Suche geben. 
Die Inhal­te des „Lap­top-Füh­rer­scheins“ sind den des „Tablet-Füh­rer­scheins“ nachempfunden.
Natür­lich sind die Anfor­de­run­gen auch hier alters­ent­spre­chend erar­bei­tet und erwei­tert worden.

Auf bei­den End­ge­rä­ten arbei­ten wir mit dem­sel­ben Schreib­pro­gramm, um die Schü­le­rin­nen und Schü­ler best­mög­lich auf die wei­ter­füh­ren­den Schu­len vorzubereiten.

Wir gehen einen wei­te­ren Schritt in die digi­ta­le Rich­tung, und ver­bin­den die­sen mit dem päd­ago­gi­schem Kon­zept Maria Montesso­ris nach dem wir leh­ren und lernen.

Juli­et­te Schlüter
Ver­ant­wort­li­che für Tablet- und Laptop-Führerschein

Informationen zum Corona-Testkonzept

Lie­be Eltern, lie­be Schü­le­rin­nen und Schüler,

ab Mon­tag, dem 19. April 2021, gel­ten die aktu­el­len gesetz­li­chen Bestim­mun­gen der 7. SARS-Cov-2-Ein­däm­mungs­ver­ord­nung zum Aus­bau der Coro­na-Schutz­stra­te­gie (§ 17a).

Ab dem 19. April 2021 ist dem­nach der Zutritt zu Schu­len allen Per­so­nen unter­sagt, die der Schu­le kei­nen Nach­weis über ein nega­ti­ves Test­ergeb­nis einer Infek­ti­on mit dem SARS-CoV-2-Virus vorlegen.

Im Rah­men der Test­stra­te­gie des Lan­des Bran­den­burg für den Schul­be­reich dür­fen Schü­le­rin­nen und Schü­ler das Schul­ge­län­de nur noch betre­ten, wenn sie an zwei bestimm­ten, nicht auf­ein­an­der­fol­gen­den Tagen pro Woche eine tages­ak­tu­el­le (nicht län­ger als 24 Stun­den zurück­lie­gen­de) Beschei­ni­gung über einen (Selbst-)Test auf das Coro­na­vi­rus SARS-CoV‑2 mit nega­ti­vem Test­ergeb­nis vor­wei­sen können.

Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler füh­ren den Selbst­test zu Hau­se durch, die Tests wer­den von der Schu­le zur Ver­fü­gung gestellt. Nur aus­nahms­wei­se wird der Selbst­test in der Schu­le durch­ge­führt. Hier­für wäre die Ein­ver­ständ­nis­er­klä­rung zur Durch­füh­rung von SARS-CoV2-Selbst­tests in der Schu­le (Anla­ge 3) auszufüllen.

Für den Erhalt der Tes­te müs­sen Eltern die Erklä­rung über die Abga­be der SARS-CoV2-Selbst­tests durch die Schu­le (Anla­ge 4, Sei­te 2) unter­zeich­nen und die­se ihrem Kind bzw. ihren Kin­dern für die Abga­be in der Schu­le mit­ge­ben. Voll­jäh­ri­ge Schü­le­rin­nen und Schü­ler erhal­ten die Tes­te eben­so direkt in der Schu­le mit der Abga­be der o. g. unter­zeich­ne­ten Erklä­rung (Anla­ge 4, Sei­te 2).

Der Nach­weis über die Durch­füh­rung des Tes­tes erfolgt über das Doku­ment Beschei­ni­gung Selbst­test + Nega­ti­v­er­geb­nis (Anla­ge 2), das bereits durch die Eltern bzw. voll­jäh­ri­gen Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus­zu­fül­len und immer bei sich zu füh­ren ist.

Die Anla­gen zur aktu­el­len Ände­rung der 7. SARS-Cov-2-Ein­dV und das Test­kon­zept für die bran­den­bur­gi­schen Schu­len fin­den Sie hier zum Download.

Alle übri­gen Per­so­nen, die die Schu­le besu­chen wol­len, benö­ti­gen eben­falls einen aktu­el­len Selbst­test, der bei Betre­ten der Schu­le vor­zu­le­gen ist.

Die Montesso­ri Grund­schu­le Königs Wus­ter­hau­sen der FAWZ gGmbH

 

Ferien mal anders – Winterferien-Programm 2021

Hal­lo ihr Lieben,

unser Mot­to für die­se Win­ter­fe­ri­en lau­tet: “Feri­en mal anders”.

Da wir uns nicht wie gewohnt zur Feri­en­be­treu­ung in der Schu­le tref­fen kön­nen und etwas unter­neh­men kön­nen, brin­gen wir die Feri­en­be­treu­ung zu euch nach Hause 🙂

In der Tabel­le könnt Ihr sehen, was wir alles anbie­ten. Wenn Ihr Lust habt mit­zu­ma­chen, braucht ihr einen Laptop.

Winterferien-Programm 2021

Unser Pro­gramm zu den Win­ter­fe­ri­en 2021 fin­det Ihr hier.

Montessori Grundschule Königs Wusterhausen_Ferienplan-Winterferien-2021


Tech­ni­scher Hinweis:
Zum Öff­nen bzw. Betrach­ten der Datei­en wird der kos­ten­lo­se Ado­be Acro­bat-Rea­der benö­tigt. Falls Sie die­sen benö­ti­gen, kön­nen Sie ihn hier herunterladen.

 

 

Als nächs­tes schaut Ihr, wer das Ange­bot lei­tet und bei dem mel­det Ihr Euch spä­tes­tens einen Tag vor­her per E‑Mail an.

Jule = j.schlueter@t.fawz.de

Brit­ta= b.golze@t.fawz.de

Sabi­ne= s.dommaschk@t.fawz.de

Ste­fa­nie= s.seifert@t.fawz.de

5 Minu­ten bevor das Ange­bot los­geht, mel­det Ihr Euch an und Jule, Brit­ta oder Sabi­ne rufen Euch dann an.

Für die Ange­bo­te gibt es eine begrenz­te Anmel­de­zahl, also seid bit­te nicht trau­rig, wenn Ihr bei dem ein oder ande­ren Ange­bot nicht dabei sein könnt.

Wir freu­en uns auf Euch 😊

Das Feri­en-Team der Montesso­ri Grund­schu­le Königs Wusterhausen

Veröffentlicht unter News

Jule verwandelt Holzplatten in lebendige Weihnachtskunst

Lebendige-Weihnachtskunst_Jules-WeihnachtswegMit ihrer gro­ßen Lei­den­schaft für Weih­nach­ten und Holz­ar­bei­ten zau­bert unse­re Erzie­he­rin Jule gera­de jedem gro­ßen und klei­nen Schü­ler ein Lächeln ins Gesicht. Aber auch unser Team ist hin­ge­ris­sen von Jules Holzkunstarbeiten. 
Erst skiz­ziert Jule die Figu­ren auf die Plat­ten, dann wer­den sie mit einer Deku­pier­sä­ge aus­ge­schnit­ten. Anschlie­ßend bemalt sie die Wer­ke kunst­voll. In den nächs­ten Tagen wird unse­re neue Weih­nachts­land­schaft noch mit einem beleuch­te­ten Leb­ku­chen­haus ergänzt.

Jule ist ein Weih­nachts­fan und möch­te mit ihren Ideen beson­ders in die­sen Zei­ten eine woh­li­ge Weih­nachts­at­mo­sphä­re in unse­re Schu­le bringen.

Unser Weih­nachts­markt kann nicht wie gewohnt statt­fin­den, auf das Kek­se backen müs­sen wir ver­zich­ten und die Weih­nachts­lie­der ver­knei­fen wir uns auch in die­sen Tagen. So schlen­dern wir an Jules Weih­nachts­land­schaft auf dem Weg zum Schul­ge­bäu­de vor­bei und ver­spü­ren nun doch noch ein wenig Vor­freu­de auf das Weihnachtsfest.

Dan­ke Jule!

Das Team der Montesso­ri Grund­schu­le Königs Wus­ter­hau­sen der FAWZ gGmbH

GEWI-Ausstellung Höhenmeter

Im Unter­richt ist eine klei­ne GEWI-Aus­stel­lung zum The­ma ‚Höhen­me­ter‘ entstanden.

Unse­re Kin­der haben sich mit der Atlas­kun­de beschäf­tigt, die Details an einer Ber­lin-Bran­den­burg-Kar­te erklärt und mit Kar­tof­feln plas­tisch die Höhen­me­ter dargestellt.

Wie das aus­sieht, seht Ihr auf den fol­gen­den Bildern:

Team Gesell­schafts­wis­sen­schaf­ten
der Montesso­ri Grund­schu­le Königs Wus­ter­hau­sen der FAWZ gGmbH