Jugend trainiert für Olympia – Regionalfinale im Turnen

Montessori Grundschule KW_Jugend trainiert für Olympia_Regionalfinale Turnen_Februar 2018_2Am 28. Febru­ar 2018 nah­men sechs jun­ge Tur­ne­rin­nen und Tur­ner unse­rer Frei­en Montesso­ri Grund­schu­le Königs Wus­ter­hau­sen am Regio­nal­fi­na­le von Jugend trai­niert für Olym­pia teil. Mit Mil­lie Sall­mann, Anna Heit­zen­dor­fer, Lena Reg­ber, Dila­ra Pico Elmas, Fabi­en­ne Krau­se und Bent Lin­de­mann hat­ten wir ein tol­les Team am Start.

Ins­ge­samt hat­ten sich 12 Mann­schaf­ten aus ver­schie­de­nen Grund­schu­len und Gym­na­si­en der Regi­on gemel­det, die in ver­schie­de­nen Dis­zi­pli­nen um Best­no­ten ran­gen. Gefragt war an die­sem Tag beson­de­re Viel­sei­tig­keit: Neben Pflicht­übun­gen am Bar­ren, Bal­ken, Reck, beim Sprung und am Boden, gab es auch einen Ath­le­tik­teil. Hier­bei wur­den die Sprung­kraft, Schnel­lig­keit und Kraft der jun­gen Sport­le­rin­nen und Sport­ler geprüft.

Montessori Grundschule KW_Jugend trainiert für Olympia_Regionalfinale Turnen_Februar 2018_1Eine beson­de­re Her­aus­for­de­rung für alle Betei­lig­ten stell­ten jedoch die Syn­chron­übun­gen dar. Die Kampf­rich­ter ach­te­ten auf genaue Über­ein­stim­mung der Bewe­gungs­ab­fol­gen der ein­zel­nen Teams. So war es beim soge­nann­ten „Schat­ten­rol­len“ Auf­ga­be der Tur­ne­rin­nen und Tur­ner, hin­ter­ein­an­der meh­re­re Roll­be­we­gun­gen aus­zu­füh­ren. Das Schwie­ri­ge dabei war es, sei­ne eige­nen Bewe­gun­gen exakt auf die sei­ner Team­mit­glie­der ein­zu­stel­len. Beson­ders hier zeig­te sich, wie stark die Kon­kur­renz an die­sem Tage war.

Montessori Grundschule KW_Jugend trainiert für Olympia_Regionalfinale Turnen_Februar 2018_3Am Ende des Tages wur­den die Ein­zel­plat­zie­run­gen an den Gerä­ten und Sta­tio­nen addiert. Das Team mit dem gerings­ten Wert und damit am Ende Sie­ger des Tages wur­de mit eini­gem Vor­sprung die Mann­schaft aus Groß­zie­then. Unser Team der Frei­en Montesso­ri Grund­schu­le Königs Wus­ter­hau­sen errang einen sehr beacht­li­chen 5. Platz. Und das auch noch mit nur gerin­gem Rück­stand auf Platz 4! Ein, vor allem in Anbe­tracht der star­ken Kon­kur­renz, wirk­lich tol­les Ergeb­nis. Herz­li­chen Glück­wunsch dazu, Euch allen!

Ein beson­de­rer Dank gilt Frau Reg­ber und Frau Flecht­ner, die den Trans­port unse­rer Schü­le­rin­nen und Schü­ler sicher­stell­ten und vor Ort tat­kräf­tig unter­stütz­ten. Auch dan­ken wir unse­rer Sport­leh­re­rin, Frau Syco­va, die die jun­gen Sport­le­rin­nen und Sport­ler her­vor­ra­gend auf die ver­schie­de­nen Prü­fun­gen vor­be­rei­tet hat­te. Lei­der konn­te sie an die­sem Tag nicht mit dabei sein.

Oli­ver Pat­zer
Betreu­er unse­res Grund­schul­teams